1. Personal FinanceInvestingDay Trading10 Gute Gründe für den täglichen Handel
Day Trading für Dummies, 4. Auflage

Von Ann C. Logue

Daytrading ist eine großartige Karriereoption für die richtige Person unter den richtigen Umständen. Es erfordert eine starke, entschlossene Persönlichkeit, die die Show auf Schritt und Tritt leiten will. Und weil diese Gewinne nicht stabil sind, haben gute Daytrader ein gewisses finanzielles Polster und ein gutes persönliches Unterstützungssystem, um sie durch die schwierigen Zeiten zu führen.

Erfolgreicher Daytrader

Sie lieben es, unabhängig zu sein

Daytrading ist wie der Besitz eines kleinen Unternehmens. Sie sind der Boss und geben den Ton an. Die Erfolge und Misserfolge eines jeden Tages sind Ihnen und Ihnen allein zu verdanken. Der Markt ist irrelevant, weil Sie ihn nicht kontrollieren können. Sie arbeiten den ganzen Tag allein und sind für alles verantwortlich, von der Temperatur im Büro über die Funktionsweise der Computer bis hin zur Abrechnung von Geschäften.

Guten Tag Händler sind unabhängig. Sie möchten nicht, dass ihnen jemand sagt, was zu tun ist. sie wollen es selbst herausfinden. Sie lieben eine Herausforderung, egal ob es darum geht, ein gutes Geschäft mit Büromaterial zu machen oder einen profitablen Weg zu finden, um Währungskurse zu vermitteln.

Wenn Sie für sich selbst arbeiten und Ihr eigenes Schicksal bestimmen möchten, lesen Sie weiter. Daytrading kann für Sie sein.

Sie möchten überall arbeiten, wo Sie möchten

Als Daytrader haben Sie den Luxus, überall ein Geschäft einzurichten. Sie benötigen lediglich ein Konto bei einer Online-Maklerfirma und einen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang. Sie brauchen nicht einmal einen Computer, wenn Sie ein Smartphone haben. Heutzutage finden Sie diese Werkzeuge fast überall: zu Hause, in der Bibliothek, in einer Bar, in einer Großstadt, in einer Kleinstadt, in den Bergen oder in einem anderen Land. Der Tageshandel bietet eine große geografische Flexibilität, die nur wenige andere Unternehmen bieten. Sie können auf Reisen genauso einfach handeln wie zu Hause - insbesondere mit verbesserten mobilen Diensten.

Sie sind mit Technologie vertraut

Die Finanzdienstleistungsbranche war bereits in den 1960er Jahren eine der ersten, die sich in großem Umfang mit Computertechnologie befasste, und sie ist nach wie vor eine technologieintensive Branche. Die Menschen in bunten Baumwolljacken, die auf dem Wechselboden herumlaufen, mit den Händen winken und sich anschreien, sind Anachronismen.

Tageshändler verwenden Software, um ihre Handelsstrategien zu entwickeln und zu verfeinern. Sie handeln online mit Programmen zur Überwachung und Automatisierung ihrer Trades. Sie verfolgen ihre Trades in Tabellenkalkulationen und anderer Software. Sie verbringen ihre Tage vor einem Bildschirm und kommunizieren online mit anderen Händlern auf der ganzen Welt. Sie interagieren während des Handelstages mit Computern, nicht mit Menschen. Tatsächlich automatisieren viele erfolgreiche Daytrader ihren Handel - Programmierkenntnisse können eine große Hilfe sein.

Tageshändler sind auch selbstständig und viele arbeiten von zu Hause aus. Das heißt, wenn ihre Software abstürzt, müssen sie das Problem beheben. Sie müssen die Upgrades abwickeln, die Firewalls installieren und die Daten sichern. Sicher, Sie können jemanden dafür bezahlen, aber der technische Berater wird wahrscheinlich nicht alles fallen lassen können, um Sie sofort wieder zum Handeln zu bewegen. Daher sind gute Daytrader mit der Technologie vertraut. Wenn Sie gerne mit Programmen herumspielen, den Computer warten und verstehen, wie Sie Ihre Hardware für maximale Effizienz einrichten, sind Sie für den täglichen Handel in guter Verfassung.

Du willst essen, was du tötest

Sie müssen kein selbständiger Daytrader sein, um mit Wertpapieren handeln zu können. Maklerfirmen, Hedgefonds und Börsenhändler beschäftigen Leute, um für sie zu handeln. Tatsächlich finden die meisten Wertpapiergeschäfte über solche größeren Organisationen statt. Aber vielleicht möchten Sie Ihre Gewinne nicht mit jemand anderem teilen. Vielleicht möchten Sie nicht, dass jemand Ihre Strategie diktiert, Ihren Trades Grenzen setzt oder Ihren Bonus auf der Grundlage von Faktoren wie Teamwork und fester Rentabilität festlegt, wie Sie es gebracht haben. Sie möchten „essen, was Sie töten“, wie Sie sagen, und Day-Trading ist eine Möglichkeit, dies zu tun.

Wenn Sie täglich handeln, sind Sie für Ihre Gewinne und Verluste verantwortlich. Das bedeutet, dass Sie die Belohnungen ernten und sie nicht mit anderen teilen müssen. Dies ist ein starker Anreiz für unabhängige Menschen.

Du liebst die Märkte

Guten Tag Händler waren schon immer fasziniert von den Märkten und wie sie sich bewegen. Wenn Sie CNBC aus Spaß beobachten und jahrelang das Wertpapiergeschäft verfolgen, sind Sie möglicherweise ein guter Kandidat für den Tageshandel. Natürlich hoffe ich, dass Sie mehr als "einige Leute verdienen viel Geld damit!" Gelernt haben. Ein langes Eintauchen in die Zyklen und Systeme, die die Wertpapierkurse antreiben, kann Ihnen dabei helfen, Handelsstrategien zu entwickeln und zu wissen, was Sie erwartet.

Und die Märkte sind erstaunlich, oder? Alle Käufer und Verkäufer mit all ihren unterschiedlichen Bedürfnissen kommen zusammen und finden den Preis, der das Geschäft zustande bringt. Die Preise nehmen alle Arten von Informationen über den Zustand der Welt, die Wünsche der Handelsteilnehmer und die zukünftigen Erwartungen an die Wirtschaft auf. Es ist Kapitalismus in seiner reinsten Form und es ist fast magisch zu beobachten, wie er funktioniert. Wenn Sie es lieben, wie die Märkte funktionieren, und aus erster Hand erfahren möchten, was sie über das Geldverdienen aussagen, lesen Sie unbedingt weiter.

Sie haben Markterfahrung

Wenn Sie noch nie ein Konto bei einem Maklerunternehmen eröffnet, eine Aktie gekauft oder in einen Investmentfonds investiert haben, sind Sie möglicherweise nicht für den Tageshandel geeignet. Es ist nicht so, dass diese Aktivitäten allein eine angemessene Vorbereitung für den Tageshandel darstellen, aber sie sind ein Anfang. Sie können Ihnen helfen, alles zu verstehen, was dazu führen kann, dass Sie Geld verdienen oder verlieren.

Sie haben Handelssysteme studiert und wissen, was für Sie funktioniert

Ein Großteil der Arbeit des Tageshandels findet lange vor der Eingabe der Kauf- oder Verkaufsorder statt. Sie müssen Ihr Handelssystem definieren, sehen, wie es in der Vergangenheit funktioniert hätte, und es testen, um zu sehen, wie es jetzt funktioniert. Die Vorbereitungsarbeit ist nicht so aufregend wie das tägliche Handeln, da Sie kein echtes Geld verdienen, aber auch kein Geld verlieren.

Der kurzfristige Handel birgt ein enormes Verlustpotential, und viele Händler verfolgen genau die gleichen Ideen. Je mehr Sie wissen, wie Ihre Strategie unter verschiedenen Marktbedingungen funktioniert, desto besser sind Sie darauf vorbereitet, angemessen und profitabel zu handeln.

Es kann lange dauern, bis eine Strategie gefunden ist, die ausreicht, um es sich zu lohnen. Viele Tageshändler verbringen Monate damit, ihre Tageshandelsstrategie zu entwickeln, zu testen und zu verfeinern.

Da beim Backtesting (mit dem Sie Ihre Handelsstrategie testen können) historische Kurse verwendet werden, können Sie einen Großteil der Arbeit nebenbei, nachts und am Wochenende erledigen, bevor Sie ganztägig mit dem Handel beginnen. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich auf Ihr Handelsgeschäft vorzubereiten, während Sie Geld sparen und andere Vorbereitungen für Ihr neues Tagesgeschäft treffen.

Sie sind entschlossen und ausdauernd

Kurzfristige Händler haben nicht den Luxus, zu viel darüber nachzudenken, was sie tun. Der Handel muss intuitiv werden. Sie müssen in der Lage sein, auf das zu reagieren, was sie sehen, wenn sie es sehen. Es gibt keinen Raum für ein zweites Erraten, zum Zögern, zum Würgen oder für Panikattacken.

Guten Tag Händler sind auch hartnäckig. Nachdem sie eine Strategie gefunden haben, der sie vertrauen, bleiben sie dabei, egal wie die Dinge laufen. So können sie günstig kaufen und teuer verkaufen.

Selbst große Trader erleben schlechte Zeiten, aber wenn sie ihrem System vertrauen und weiterhin daran festhalten, ziehen sie sich normalerweise aus der schlechten Zeit zurück, oft mit Geld im Voraus. Wenn Sie es geschafft haben, sich zu behaupten, wenn in Ihrem Leben zu anderen Zeiten etwas schief gelaufen ist, wissen Sie, was Sie beim Tagesgeschäft zu erwarten haben.

Sie können es sich leisten, Geld zu verlieren

Offensichtlich möchten Sie Geld verdienen. Das ist die ganze Idee des Tageshandels. Aber der Tageshandel ist schwierig. Die meisten Trader gaben im ersten Jahr auf. Einige können den Stress nicht ertragen, andere verlieren ihr gesamtes Geld und manche verdienen einfach nicht genug Geld, damit es ihre Zeit wert ist.

Wie jedes kleine Unternehmen gehen Sie ein Risiko ein, wenn Sie als Daytrader einen Shop einrichten. Dieses Risiko ist einfacher, wenn Sie es sich leisten können, Geld zu verlieren. Ich sage nicht, dass Sie so viel Geld haben müssen, dass Sie es nicht verpassen, wenn es weg ist, aber Sie sollten nicht mehr mit Geld handeln, von dem Sie leben müssen, als wenn Sie ein Geschäft eröffnen oder ein Geschäft eröffnen würden Anwaltskanzlei mit Geld, das Sie brauchen, um Lebensmittel zu kaufen und die Hypothek zu bezahlen.

Wenn Ihr Haushalt keine zweite Einkommensquelle hat, sollten Sie genügend Geld beiseite legen, um Ihre Lebenshaltungskosten zu decken, während Sie anfangen. Und Sie sollten einen zweiten Topf Geld behalten, Ihren Walk-Away-Fonds, damit Sie den Handelstag beenden und mit Ihrem nächsten Abenteuer fortfahren können, wenn Sie sich entscheiden, dass dies nichts für Sie ist.

Es ist aus folgenden Gründen besonders wichtig, ein finanzielles Polster zu haben, wenn Sie täglich handeln:

  • Sie können es sich leisten, sich auf Ihr Trading einzulassen: Wenn Sie Ihre Lebenshaltungskosten zumindest zunächst decken, geht es nicht nur darum, mit Verlusten umzugehen. Es geht auch darum, in der Lage zu sein, an Ihrem Handel festzuhalten. Wenn Sie Bargeld benötigen, um Ihre Rechnungen zu bezahlen, könnten Sie versucht sein, Geld aus dem Markt zu nehmen, wenn es Ihnen gut geht. Dies könnte Sie davon abhalten, Ihre Gewinne wieder anzulegen. Wenn Sie sich nicht an Ihre Strategie halten, wächst Ihr Handelskapital nicht so schnell. Stellen Sie sich Daytrading als eine Möglichkeit vor, einen langfristigen Vermögenswert aufzubauen, und nicht als eine Möglichkeit, einen stetigen Strom von laufenden Einnahmen zu generieren. Sie können in schwierigen Zeiten auf dem Markt bleiben: Sie kennen das alte Sprichwort, dass der beste Weg, um Geld zu verdienen, darin besteht, günstig zu kaufen und teuer zu verkaufen, oder? Nun, dies bedeutet, dass die beste Zeit zum Kaufen in der Regel ist, wenn die Wertpapierkurse hochgeschlagen wurden und Sie viel Geld verloren haben. Wenn Sie sich Verluste leisten können, ist es einfacher, im Spiel zu bleiben. Außerdem können Sie an Ihrer Strategie festhalten, um große Gewinne zu erzielen, wenn sich der Markt endlich dreht. Sie können den Stress durch Verluste besser bewältigen: Nicht alle Ihre Trades werden funktionieren. An manchen Tagen werden Sie Geld verlieren. Wenn Sie genug Geld haben, um keinen Verlust zu befürchten, können Sie bessere Entscheidungen treffen. Und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie in Panik geraten, wenn Sie wissen, dass Sie noch essen, Ihre Stromrechnung bezahlen und nachts unter einem Dach schlafen können. Mit ausreichenden Mitteln sind Sie in der Lage, die Märkte klar zu sehen und eine Gewinnstrategie zu verfolgen.

Trading ist in hohem Maße ein Spiel der Psychologie. Gönnen Sie sich einen Vorteil, indem Sie darauf warten, bis Sie es sich leisten können.

Sie haben ein Support-System

Der Handel ist stressig. Die Märkte drehen sich um Ereignisse, die niemand vorhersehen kann. Es passieren einfach Dinge und es interessiert niemanden, der handelt, wie sich diese Ereignisse auf Sie auswirken. Es ist genug, um dich einige Tage verrückt zu machen, und leider werden einige Händler verrückt. Alkoholismus, Depressionen, Scheidung und Selbstmord scheinen berufliche Gefahren für jene Händler zu sein, die Schwierigkeiten haben, das Marktgeschehen von dem zu trennen, was sie als Menschen sind.

Die Wertpapiermärkte sind wunderbare Mechanismen, um verschiedene Käufer und Verkäufer zusammenzubringen. Sie sind nicht wunderbar, um Ihr Ego zu stützen, Ihnen durch eine schwierige Zeit in Ihrem Leben zu helfen oder Ihnen ein bisschen mehr Geld zu geben, wenn Sie es am dringendsten brauchen. Die Märkte sind nicht menschlich. Es sind skrupellose Maschinen, die entwickelt wurden, um den besten Preis für die an diesem Tag teilnehmenden Käufer und Verkäufer zu erzielen. An manchen Tagen werden die Märkte zu Ihren Gunsten sein, und an manchen Tagen werden sie gegen Sie gehen.

Guten Tag Trader sind psychologisch stark. Sie verstehen, wie ihre Schwächen herauskommen, wenn sie gestresst sind. Sie haben Leute (gute Freunde und unterstützende Familien) und Aktivitäten (von Übungsroutinen bis zu Hobbys), die ihnen helfen, eine Pause vom Handel zu machen.