1. BusinessMarketingWas ist Influencer Marketing und welche Plattformen nutzen Influencer?
Digitales Marketing All-In-One für Dummies

Von Stephanie Diamond

Also, was genau ist Influencer Marketing und warum sind Vermarkter so verdammt aufgeregt? Influencer Marketing ist die Kunst und Wissenschaft, Menschen, die online Einfluss haben, dazu zu bewegen, Markenbotschaften in Form von gesponserten Inhalten mit ihrem Publikum zu teilen.

Werbetreibende haben Prominente immer als Mittel zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und zur Verbesserung der Wahrnehmung einer Marke verwendet, da die Menschen dazu neigen, Prominenten zu vertrauen, die sie bewundern, und manchmal danach streben, wie sie zu sein. Influencer Marketing hat ein ähnliches Konzept, aber es hat eine neue Art und Weise eingeleitet, Prominente zu definieren.

Influencer Marketing

Neben Fernseh- und Filmstars, Profisportlern und Musikern gibt es mittlerweile auch Prominente der Social Media-Welt. Menschen können ein großes, engagiertes Publikum in sozialen Medien aufbauen, beispielsweise über Blogs oder Instagram. Und diese Social-Media-Influencer üben Einfluss auf ihr Publikum aus, ähnlich wie der Einfluss von Prominenten. Marken arbeiten dann mit diesen Social-Media-Influencern zusammen, um eine neue Art von Prominentenwerbung zu schaffen.

Zum Beispiel ist gerade ein neuer Energy-Drink herausgekommen, und sie möchten sich als „perfekten Aufschwung für beschäftigte Frauen“ vermarkten. Sie entscheiden, dass sie - zusätzlich zu E-Mail-Blasts, Online-Display-Anzeigen und persönlichen Ereignissen - Ich werde mich an einflussreiche Bloggerinnen wenden, die über ihr geschäftiges Leben schreiben (und Informationen über den neuen Energy Drink enthalten). Um diese Influencer zu engagieren, wird das Marketing-Team des Energy Drinks

  • Finden Sie Blogger, die ihre Zielgruppe erreichen. Sprechen Sie die Blogger effektiv und professionell an, damit beide Parteien mit ihrer bevorstehenden Partnerschaft zufrieden und einverstanden sind. Schicken Sie den Bloggern Proben des Getränks. Viel Spaß mit den Ergebnissen einer fantastischen Social Media-Kampagne! Die Leser der Blogger sind begeistert, dass sie von den guten Erfahrungen ihres Lieblings-Online-Freundes mit diesem Energy-Drink erfahren haben, und sie sagen, dass sie es selbst versuchen werden.

Influencer Marketing ist natürlich nicht ganz so einfach, und diese sind tatsächlich ziemlich zeitaufwendig und kompliziert, aber die Idee ist richtig.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Influencer-Marketing unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens für Sie einsetzen können.

Warum Influencer Marketing? Was macht es im Moment so unmöglich und so heiß?

Heutzutage bieten soziale Medien jedem Zugang, um Einfluss zu nehmen. Jeder, der ein Publikum aufbaut, kann dieses Publikum beeinflussen. Dies bedeutet, dass für Marken ein riesiger Pool an Influencern zur Verfügung steht, mit denen sie zusammenarbeiten können.

  • Es gibt mehr Tools als je zuvor, mit denen Marken Influencer finden und mit ihnen in Kontakt treten können. Es gibt Ressourcen für schlüsselfertige Influencer-Programme, die es einfach nicht gab. Beeinflusser existieren auf jedem Kanal oder jeder Plattform; Sie sind nicht auf das eine oder andere Format beschränkt. Die Verbraucher haben wenig Vertrauen in die Werbung. Niemand klickt mehr auf Werbebanner! Verbraucher vertrauen jedoch ihren Freunden und ihrer Familie, wenn es um Produktempfehlungen und Kaufentscheidungen geht - und Verbraucher betrachten Social-Media-Bekannte als Freunde. Influencer-Marketing-Programme haben sich bei guter Ausführung als eines der kostengünstigsten und leistungsfähigsten Tools im Arsenal eines Vermarkters erwiesen.

Die primären Influencer-Plattformen

Es gibt eine Reihe von Social Media-Plattformen, aber die meisten Influencer konzentrieren sich auf die sechs großen:

  • Am etabliertesten: Programme auf diesen Plattformen können auf der Grundlage jahrelanger Daten und Fallstudien repliziert und skaliert werden. Das Marketingfreundlichste: Vermarkter wissen, dass sie von Programmen auf diesen Plattformen gute Ergebnisse erwarten können. Die Snapchats der Welt machen Spaß, haben sich jedoch für die meisten Unternehmen noch nicht als nachweisbar erwiesen.

Unabhängig davon, wie viele neue Tools auftauchen, können Sie Influencer überall verwalten, wenn Sie die Grundlagen dieser sechs Plattformen beherrschen.

Blogs

Blogs waren wohl die erste Form von nutzergenerierten Inhalten, die Werbekunden anzogen. Als sich das Web aus redaktionellen Inhalten von oben nach unten entwickelte (Inhalte, die auf Websites veröffentlicht wurden, ähnlich wie Zeitschriften und Zeitungen, ohne dass das Publikum mit diesen Inhalten interagieren oder auf sie reagieren konnte), zogen Blogger als Erste echte, messbare Menschen an , engagiertes Publikum.

Blogs sind für Kommentatoren zulässig, was bedeutet, dass Blogger (Verlage) mit ihrem Publikum interagieren. Diese wechselseitige Kommunikation war revolutionär und es bildeten sich ganze Gemeinschaften um Blogs. Werbetreibende folgten.

Seit dem Jahr 2000 haben sich Blogs von hauptsächlich textintensiven Quellen für den Austausch von Meinungen und persönlichen Geschichten zu einer schwindelerregenden Welt mit visuellen Inhalten entwickelt, die ohne Weiteres geteilt werden können.

Blogs sind nach wie vor eine Hauptstütze der Influencer-Programme. Hier ist der Grund:

  • Zu jedem Thema gibt es beliebte Blogs unter der Sonne. Der Verkehr und die Aktivität von Blogs (Seitenaufrufe, Besuche, Zeit vor Ort usw.) sind einfach zu messen. Einflussreiche Blogger können großartige Inhalte erstellen und wunderschöne, wahre Geschichten auf eine Weise erzählen, die Marken einfach nicht können. Die immergrüne Natur von Blog-Inhalten bedeutet, dass gesponserte Beiträge erst entdeckt werden, wenn die Programme abgeschlossen sind.

Instagram

Kein anderes Social-Media-Tool hat den kometenhaften Aufstieg von Instagram miterlebt. Menschen jeden Alters (insbesondere unter 34 Jahren) lieben es, Schnappschüsse und Kurzvideos zu lesen und zu teilen, die als Instastories of people’s life bezeichnet werden, unabhängig davon, ob sie sie kennen oder nicht. Instagram macht Spaß und ist einfach zu bedienen, und obwohl die Vermarkter einst zögerten zu glauben, dass flüchtige Fotos auf Instagram viel für Marken bedeuten könnten, sind jetzt fast 95 Prozent der Einzelhändler auf Instagram!

Die Arbeit mit Influencern auf Instagram ist fabelhaft, weil

  • Die Nutzer möchten visuelle Inhalte, die einfach zu verarbeiten sind, weshalb Instagram so beliebt ist. Es ist ein Kinderspiel, Instagram-Influencer zu engagieren, um sicherzustellen, dass Markeninhalte auf Instagram eine herausragende Rolle spielen. Einfache Fotos und Videos sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Produkt zum Leben zu erwecken, damit andere es in Aktion sehen können. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Viele Tools stehen zur Verfügung, um Instagram-Programme einfach mithilfe eines einzigartigen Hashtags zu verfolgen, sodass die Messung des Programmerfolgs einfach ist (und einige dieser Tools sind sogar kostenlos!). Das Publikum von Instagram ist breit und unterscheidet sich häufig von dem Publikum, das geschichtenbasierte Blogs liest. Instagram bietet einen fantastischen zusätzlichen Kanal, um gesponserte Inhalte vor möglichst vielen Menschen zu platzieren.

Twitter

Twitter hat den Nachrichtenzyklus und die Art und Weise, wie Social-Media-versierte Benutzer Nachrichten konsumieren, verändert. Jedes Ereignis wird in Echtzeit auf Twitter diskutiert und geteilt. Twitter ist die Plattform für den sozialen Kommentar der Welt, sei es als politisches Megaphon für Bürger, die live aus den Schützengräben berichten, oder als humorvolle Sammlung laufender Reaktionen auf das Bachelor-Finale dieser Saison.

Facebook ist der Ort, an dem Social-Media-Nutzer nach Familienmitgliedern und Freunden suchen (meistens Menschen, die sie im wirklichen Leben kennen). Auf Twitter können Benutzer mit Tausenden von Benutzern, die sie (meistens) nicht kennen, herausfinden oder teilen, was auf der ganzen Welt passiert. Daher eignet sich Twitter hervorragend für

  • Hosting von Chats oder „Partys“ mit einem breiten Querschnitt von Menschen, die ein gemeinsames Interesse haben. Verbreitung von Informationen über eine Produkteinführung oder über Neuigkeiten. Marken, die daran interessiert sind, sich aktiv mit den Nutzern auseinanderzusetzen. Facebook ist passiver - Kommentare bleiben beispielsweise für längere Zeit unbeantwortet. Twitter-Nutzer erwarten schnell Antworten. Wenn Sie sich als Marke nicht in Echtzeit mit Followern unterhalten können, ist die Zusammenarbeit mit Influencern, die dies für Sie tun können, eine fantastische Option.

Facebook

Obwohl Facebook nicht mehr so ​​populär ist wie früher unter den unter 25-Jährigen, prüfen Millionen Amerikaner Facebook täglich. Vermarkter müssen da sein! Aber dort zu sein kann schwierig sein. Facebook ändert seine Algorithmen, Richtlinien und die Anzeigenschaltung regelmäßig - was heute funktioniert, funktioniert morgen möglicherweise nicht mehr. Es ist schwierig - aber kritisch - mitzuhalten.

Aus diesem Grund ist es fantastisch, mit Influencern zu arbeiten, wenn es um Facebook geht. Hier ist der Grund:

  • Facebook-Fans wissen, wie sie mit dem Tool navigieren, um sicherzustellen, dass ihre Posts so weit wie möglich gesehen werden. Mit Influencern zu arbeiten bedeutet, mit Experten zu arbeiten. Wenn Sie bereits Markeninhalte erstellt haben und diese nur verbreiten möchten, ist die Einbindung von Facebook-Influencern die perfekte Lösung. Facebook ist unglaublich leistungsfähig, um kurze, aktuelle Nachrichten wie Gutscheine, Verkaufsinformationen im Geschäft oder Markenbilder oder -videos auszutauschen.

Das Betreiben einer Facebook-Seite eines Unternehmens unterscheidet sich grundlegend von der Einbindung von Influencern, um gesponserte Inhalte auf Facebook zu veröffentlichen.

Pinterest

Pinterest hat sich als absolutes Muss für jede produktbasierte Marke etabliert, nachdem es von Nutzern angeheizt wurde, die nicht genug von dem schönen, lehrreichen und aufstrebenden Tool bekommen konnten. Pinterest sorgt für mehr Besucherzahlen bei Online-Händlern als jede andere Website.

Pinterest eignet sich hervorragend für Influencer-Marketing:

  • Influencer lieben es, schöne Inhalte zu erstellen und auf Pinterest zu posten. Je schöner der Inhalt, desto größer die Reichweite der Stecknadel. Pinterest in ein Influencer-Marketing-Programm zu verwandeln bedeutet, visuell über die Marke nachzudenken, was das Programm letztendlich erfolgreicher macht. Wie macht man zum Beispiel den Plastikeimer eines Kindes optisch schön und pingelig? Passen Sie den Programminhalt an Pinterest an - zum Beispiel Bilder von Sandburgen, die mit dem Plastikeimer hergestellt wurden, oder veröffentlichen Sie eine Liste mit 13 Outdoor-Aktivitäten für Kinder unter 5 Jahren (und alles, was Sie brauchen, ist ein Eimer!). Im Gegensatz zu anderen Plattformen leben Stifte in der Regel immer weiter, da sie auf Dauer festgesteckt und neu gesteckt werden.

Video

Video-Influencer sind in gewisser Weise der heilige Gral von Social-Media-Influencern. In einigen Fällen erreichen ihre Videos Millionen begeisterter Zuschauer, die es kaum erwarten können, die nächste Folge zu sehen - und erfahren, welche Produkte sie ausprobieren sollten. Ein beliebter Schönheitsexperte, der ein Video über den perfekten Bronzer erstellt, wirkt sich direkt auf den Verkauf dieses Bronzers aus.

In der Welt des Influencer-Marketings ist Video eine eigene, besondere Einheit. Die beliebtesten Video-Influencer werden häufig schnell von Agenten oder Agenturen aufgegriffen, was es für Marken schwierig macht, direkt mit ihnen zusammenzuarbeiten. Beliebte Video-Influencer können auch eine viel höhere Kompensation als andere Arten von Influencern erzielen, insbesondere wenn sie sechs- und siebenstellige Folgen haben.

Die gute Nachricht ist, dass es immer mehr aufstrebende Video-Influencer als je zuvor gibt, da die Tools für die Videoproduktion immer allgegenwärtiger, erschwinglicher und benutzerfreundlicher werden. Jetzt, da Sie mit Ihrer Kamera Filme in nahezu Theaterqualität aufnehmen können, betreten immer mehr Menschen die Welt der Video-Influencer und sammeln Tausende von Zuschauern, die nicht unbedingt Blogs lesen, Pinterest prüfen oder Twitter oder Facebook verwenden. Und wenn es gut gemacht ist, kann ein gesponsertes Video so schön sein wie eine Fernsehwerbung, während es authentischer ist und die Zuschauer anspricht.

Um das Beste aus Video Influencer-Programmen zu machen,

  • Konzentriere dich nicht zu eng auf YouTube-Stars. Überall gibt es Videotalent! Zum Beispiel gibt es Tausende von Snapchat-Nutzern, die eine enorme Fangemeinde haben, obwohl ihre Videos nur Sekunden lang sind. Halten Sie die Augen offen für neue Talente. Wenn ein Videotalent von der Masse entdeckt wird, arbeitet sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit im Einzelgespräch mit Marken oder Vermarktern. Erlaube Influencern große kreative Freiheit. Es ist nicht einfach, ein Videopublikum aufzubauen, und die Influencerin kennt ihr Publikum am besten. Wenn Sie möchten, dass sie Markenprodukte oder Botschaften in ihre Arbeit einbindet, müssen Sie bereit sein, ihr die Flexibilität zu gewähren, dies auf ihre Weise zu tun.

Wenn Sie mit unerfahrenen und weniger beliebten Video-Influencern arbeiten, bieten Sie Hilfe an - von der Bearbeitung von Ressourcen bis hin zu Skriptideen - und erwarten Sie während des gesamten Prozesses mehr wechselseitige Kommunikation.

Versuchen Sie vor der Entscheidung, welche Influencer-Plattform für Sie geeignet ist, Ihre Zielgruppe mit einer Plattform und dem ausgewählten Influencer abzustimmen. Es wäre frustrierend, eine Social-Media-Plattform auszuwählen, nur um zu verhindern, dass Ihre Influencer-Strategie fehlschlägt, da Sie nicht nach den Folgen Ihres Influencers recherchiert haben.